mini-moz | Berlin

Informationssicherheit, Privatsphäre & Datenschutz im Internet

Beispiele für System-Konzepte nach Maß

In dieser Ruprik werden verschiedene Konfigurations-Möglichkeiten beispielhaft erläutert. Diese Konzeptionen bilden die Grundlagen eines zugeschnittenen Systems und sind nach Wunsch kombinier- und erweiterbar.

Tipp: Sie können auch geprüfte, bereits vollständig eingerichtete Gebraucht-PCs erwerben:

Datenschutz-PC – Sicherheitsrelevante Grundausstattung

Die Rechner werden mit folgenden grundlegenden Funktionen eingerichtet:

  • empfohlene GUI: GNOME 3, Cinnamon oder MATE
  • Verschlüsselte Festplatten und Benutzerkonten
  • Anonymisierung durch Tunnel-Netzwerke (Tor, JonDo, VPN, ...)
  • Software zur Kommunikations­verschlüsselung
  • 3-Browser-Konzept:
    • 1. Browser für den täglichen Internet-Gebrauch
    • 2. Browser für sensiblen Daten (Logins wie Online-Banking & -Shopping, soziale Netzwerke, etc…)
    • 3. Browser für zwingende Google-Service[?]-Anfragen
  • Passwort-Manager
  • Datenvernichtungs- & Systemreinigungs-Tools
  • Wiederherstellungssoftware-Software (Datenrettung)

Hinweis: Es werden zufällig generierte, komplexe Passwörter für Nutzer und Verschlüsselungen verwendet.

Digitaler Daten-Safe – Unabhängig, Autark, Sicher

Die Daten-Safe's funktionieren nach einem einfachen Zwiebel-Prinzip: Sie sind mehrfach stark verschlüsselt, arbeiten komplett von Netzwerken getrennt und bieten dennoch umfangreiche Funktionen.

  • empfohlene GUI: LXDE
  • Verschlüsselte Festplatten und Benutzerkonten
  • standartmäßig sind sämmtliche Ports geschlossen
  • Software zur zusätzlichen Erstellung verschlüsselter Container
  • ausschließlich 100% quelloffene Software (inklusive Treiber)
  • Passwort-Manager
  • Datenvernichtungs- & Systemreinigungs-Tools
  • Wiederherstellungssoftware-Software (Datenrettung)

Hinweis: Es werden zufällig generierte, komplexe Passwörter für Nutzer und Verschlüsselungen verwendet.

Heim-PCs und kindgerechte Systeme - Computer für die ganze Familie

  • empfohlene GUI: GNOME 3 oder Cinnamon
  • einsteigerfreundliches System
  • getrennte Nutzerkonten für Eltern und Kinder
  • familienfreundliche Benutzeroberfläche
  • zusätzliche Lern- & Wissenschafts-Software
  • ausgewählte, jugendgerechte Spiele
  • spezielle Suchmaschinen für Kinder
  • ggf. kindgerechte, die Bildung anregende Lesezeichen im Browsers
  • eine Virtuelle Maschine zur parallelen und sicheren Nutzung weiterer Betriebssysteme
  • auf Wunsch die Windows-Laufzeitumgebung Wine für einfache Windows-Programme

Sicherheits-Hinweis: aufgrund installierter Zusatzprogramme ist es möglich, dass vereinzelte Schutzmechanismen zu Gunsten von Funktion und Leistung weniger effektiv arbeiten oder ganz deaktiviert sind.

Multimedia - Heimkino, Studio- oder Grafik-PC

Ein Studio-PC ist ein Computer, der speziell zur Be- und Verarbeitung multimedialer Inhalte konzipiert ist. Das beinhaltet Grafik-, Audio- und Video-Gestaltung. Auf diesen Rechnern können, je nach Bedarf, folgende zusätzliche Programme zum Erstellen und Bearbeiten von Audio- & Video-Datein und diverse Grafik-Software installiert werden:

  • empfohlene GUI: GNOME 3 oder MATE
  • diverse Betrachtungs- und Wiedergabe-Programme (Player)
  • Pixel- & Vector-Grafik Software zum Erstellen, Bearbeiten (Manipulieren) und Konvertieren
  • Audio-Recorder und -Synthesizer, DAW und Drumsequenzer/Drumkit
  • Musik- & Video-Editoren zum Schneiden und Mixen
  • Konverter und Codecs zum Konvertieren von Audio- & Videoformaten
  • Layout- & Design-Programme

Sicherheits-Hinweis: aufgrund installierter Zusatzprogramme ist es möglich, dass vereinzelte Schutzmechanismen zu Gunsten von Funktion und Leistung weniger effektiv arbeiten oder ganz deaktiviert sind.

Gaming-PC - Auch mit Linux kann man Zocken

Ein alter Irrglaube besagt, dass Linux es nur schwer möglich macht moderne PC-Games zu spielen. Steam, EA & Co. beweisen das Gegenteil. Lassen Sie sich verführen in die Welt der Linux-Gamer ... Hier gibt's Kekse!

  • empfohlene GUI: LXDE oder MATE
  • ressourcenschonende Benutzeroberfläche
  • Spieleplattform Steam vorinstalliert
  • PlayDeb Repositorium
  • Wine (Windows-Laufzeitumgebung) & PlayOnLinux

Bei Spielecomputern wird standartmäßig die sparsame Desktopumgebung LXDE oder für Fortgeschrittene Openbox mit Tint2 installiert, um eine angenehmen, flüssigen Spielfluss zu gewährleisten. LXDE mit Debian 8 als Basis beansprucht selbst lediglich 200-300 MHz CPU-Leistung (Prozessor) und ca. 150-200 MB RAM (Arbeitsspeicher). Im Vergleich zu Windows beispielsweise (Mindestanforderung: 1 GHzx2 CPU und 2 GB RAM) sehr wenig.

Optional, doch etwas Leistungshungriger, können auch Gnome 3 Flashback oder MATE als Desktopumgebung empfohlen werden. Neben diversen Spielen wird die Spiele-Plattform Steam und PlayOnLinux für Wine vorinstalliert, welches die Nutzung von Windows-Spielen vereinfacht, ohne auf Windows zurück greifen zu müssen.

Sicherheits-Hinweis: aufgrund installierter Zusatzprogramme ist es möglich, dass vereinzelte Schutzmechanismen zu Gunsten von Funktion und Leistung weniger effektiv arbeiten oder ganz deaktiviert sind.